Rudis_online_edited.jpg

18              JUNI
2021

19H30 CAFÉ WESTEND

Mariahilferstraße 128
1070 Wien

JAROSLAV RUDIŠ

WINTERBERGS LETZTE REISE

 

LESUNG & GESPRÄCH

In Kooperation mit dem Institut für die Wissenschaften vom Menschen; CzechLit  & der Österreichischen Gesellschaft für

 

Jaroslav Rudiš, Schriftsteller
im Gespräch mit Manfred Müller (ÖGfL)​

Eintritt frei mit verpflichtender Voranmeldung!

Zugang zu allen Veranstaltungen nur mit negativem Coronatest, Impfpass oder Nachweis der Genesung!

AUSGEBUCHT !

LOGO line-18.png

Ein Roman wie geschaffen für das Festival Vienna meets Prague: Wenzel Winterberg, geboren 1918 in Liberec/Reichenberg, trägt als Sudentendeutscher den Namen des tschechischen Nationalheiligen Václav. Auf der Pflegestation erwacht er noch einmal zu neuem Leben, um mit seinem (tschechischen) Krankenpfleger eine letzte Reise anzutreten, die sie durch die Geschichte Mitteleuropas von Berlin über Reichenberg, Prag, Wien und Budapest nach Sarajevo führt.

Jaroslav Rudiš ist einer der gegenwärtig bekanntesten tschechischen Schriftsteller. Er schreibt auch auf Deutsch und wurde für sein Werk vielfach ausgezeichnet. Der Autor liest aus seinem Roman Winterbergs letzte Reise (Luchterhand 2019).